Unruhe und Wachtraum – Ein utopisches Konzert

Unruhe und Wachtraum – Ein utopisches Konzert
Dienstag | 22. Mai 2018 | 20:00 Uhr


Ernst-Bloch-Chor aus Tübingen auf Konzertreise in Norddeutschland

Nach Pfingsten, vom 22.05. bis zum 25.05.2018 ist der Ernst-Bloch-Chor aus Tübingen auf Konzertreise in Norddeutschland unterwegs, in Hannover, Hamburg und Lübeck. In Hannover gastiert er am 22. Mai um 20 Uhr in der Warenannahme des Kulturzentrums FAUST – mit seinem aktuellen Programm: UNRUHE UND WACHTRAUM – Ein utopisches Konzert. Mit freundlicher Unterstützung des DGB-Chores Hannover und der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V.

„Die Sängerinnen und Sänger sind gekleidet in allen Farben, Tönen, in Rot oder Blau oder Gelb – aber das scheint keinem System zu folgen, der Ernst-Bloch-Chor ist einfach bunt, so wie der Regenbogen. Gegründet wurde er vor 30 Jahren von der gebürtigen Stuttgarterin Anne Tübinger; er hat seither mehr als ein Dutzend Projekte realisiert, mit oft eigenen Liedern, Kompositionen, Worten, oft auch solchen von Bloch, seinen Geistesverwandten, von Dichtern. … Denkt man an Ernst Bloch, denkt man an „Das Prinzip Hoffnung“, prominentestes Werk des Philosophen. Man muss Bloch nicht gelesen haben, um im Tübinger Ernst-Bloch-Chor zu singen – aber man sollte Hoffnung haben. Der Laienchor zeigt Haltung, lyrisches Gespür und sehr großes Können. …“ (THOMAS MORAWITZKY, GEA Reutlingen; 12.12.2016)
Schon immer sehnen sich Menschen nach einer besseren, gerechteren Welt. Mit zentralen Begriffen aus Blochs Philosophie über die Utopie hat der Chor sein Programm überschrieben und so geht es um große Aufbrüche, gesellschaftliche Veränderungen und geschichtliche Manifestationen utopischer Gedanken, aber auch um alltägliche, konkrete Utopien jeder/s Einzelnen.

Internationale Stücke zu gelungener Solidarität, Frieden und der Befreiung der Menschen aus politischen und ökonomischen Zwängen sind zu hören wie auch Lieder über gescheiterte oder destruktive Utopien.

Ein großer Teil des Abends besteht aus neuen Texten und Kompositionen, die speziell für dieses Programm geschrieben wurden: So widmet sich die Chorleiterin Anne Tübinger unter anderem komplexen Vertonungen und experimentellen Klangräumen zu Bloch-Texten. Befreundete Musiker wie Bernhard Mohl vertonten Texte von Chormitgliedern, Jakob Nacken und Dieter Koller schufen Liedtexte für das Programm.

Leitung: Anne Tübinger

Ort: Kulturzentrum FAUST, Warenannahme, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Termin: Dienstag, 22. Mai 2018, 20:00 Uhr

Eintritt: 14,- €, ermäßigt: 9,- €
Vorverkauf: nur 12€/7€ bis 20.5.2018 unter ernst-bloch-chor.de/karten
danach an der Abendkasse

mit freundlicher Unterstützung von:

DGB-Chor Hannover

Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V.

www.dgb-chor-hannover.de