Epinephrin, System Noire, Devil-M + Toal at Subkultur, Hannover

Epinephrin, System Noire, Devil-M + Toal at Subkultur, Hannover
Freitag | 17. Mai 2019 | 20:00 Uhr


SYNERGY – TOUR 2019

17. Mai 2019
Subkultur
Engelbosteler Damm 87
30167 Hannover

LIVE ON STAGE:

◾Epinephrin
◾Devil-M
◾System Noire
◾Support: TOAL
❗danach Aftershow Party

◾Einlass: 20.00 Uhr
◾Beginn: 20.30 Uhr

VVK:16.50 € inkl.Steuern Gebühren
AK : 20.00 €

◾Tickets ab sofort erhältlich◾
https://www.deinetickets.de/shop/xpromotion/de/start/

◾EPINEPHRIN ◾

[Der Puls wird beschleunigt. Die Herzfrequenz gesteigert. Es löst Unruhen aus und stellt Energien bereit]

Pascal Beniesch bekannt durch die die Kölner industrial Formation [x] – Rx gibt sich die Ehre und besucht die Subkultur mit seinem Soloprojekt Epinephrin.

Den Hörer erwartet, was der Name Epinephrin verspricht: pures Adrenalin.

◾SYSTEM NOIRE ◾
System Noire sind ein“Dark Electronic“ Projekt aus Hannover, bestehend aus Frontmann Björn Miethe und Keyboarder Daniel Gosewisch. Massive Beats und klare, eingängige Melodien bestimmen den treibenden, tanzbaren Sound der jungen Band.
Sie vereint dabei Elemente aus klassischem Dark-Electro und futuristischem Synthie-Pop zu ihrem ganz eigenen Stil.
Mit einer explosiven Mischung aus energiegeladenen Clubhits, verspielten Instrumentalen und tiefgründigen Balladen landete das Debut Album „Do Not Pass That Door“ 2018 direkt auf PLATZ 1 der Deutschen Alternativ Charts „DAC“.

◾DEVIL-M ◾

Zieht eure Schutzkreise um euch, denn wie aus dem Nichts ziehen euch die teuflischen Musiker aus Oldenburg in den Bann und füllen die verstaubten Herzen mit einer Melange aus dem Dreck und der Musik einer postapokalyptisch anmutenden Gesellschaft! Gnadenlos und unermüdlich schlagen die diabolischen Industrial-Metaler zu und hämmern sich mit gnadenlosen Riffs im Stile von PSYCLON NINE und IN THIS MOMENT in die Herzen der Hörerschaft.

◾TOAL◾

Düstere Synthflächen umschmeicheln ihren Körper; pumpende Bässe durchbrechen die Stille; der tiefe Beat der Nacht begleitet jeden ihrer Schritte; der Herzschlag der ersehnten Befreiung pocht in ihrer Brust, in Erwartung, die Ketten der emotionalen Gefangenschaft zu zerbrechen.

Der facettenreiche Stil TOALs lässt sich in drei divergente Genres klassifizieren. Ein mystisch-sphärischer NewAge-Ambient-Mix trifft auf düsteren postapokalyptischen Endzeit-Industrial.