Lulu und die Einhornfarm + Support

Lulu und die Einhornfarm + Support
Dienstag | 19. November 2019 | 20:00 Uhr


Lulu & die Einhornfarm gründeten sich 2013. Es handelt sich dabei um ein Projekt von Luise Fuckface, der Sängerin der Electropunk-Band The toten Crackhuren im Kofferraum, das diese zusammen mit Gitarrist Marcel Felder, Bassist Thomas Echelmeyer und Schlagzeuger Örbrecht Rörbrecht betreibt. Im gleichen Jahr erschien das erste Video Ich bin so verliebt über YouTube. Außerdem folgte das Album Ihhh, hier riechts nach Lulu, das als zweite CD dem Album Mama ich blute von T.C.I.K. beigelegt wurde.[2] Die Gründungsmitglieder Philip Vesper und Fabian G. Knof sind Ende 2016/Anfang 2017 aus der Band ausgestiegen.

2016 erschien schließlich ihr eigentliches Debütalbum Ihr seid alle scheiße über Bakraufarfita Records. Dafür wurden auch sieben Songs von Ihhh, hier riechts nach Lulu zweitverwertet.[3] Linus Volkmann wählte das Album zusammen mit Abays Everything’s Amazing and Nobody Is Happy zum „Record of the Week“ im Kaput-Mag.[4]


Was heute noch los ist...