Montagsbar: Verschlossen in der Vergangenheit Teil 2

Montagsbar: Verschlossen in der Vergangenheit Teil 2
Montag | 13. Mai 2019 | 21:00 Uhr


Zum zweiten Mal findet die Tagebuchlesung unter dem vielsagenden Titel „Verschlossen in der Vergangenheit. Tagebücher zwischen Kitsch, Geheimnis und emotionaler Verzweiflung“ statt. Sat.1 war beim ersten Mal dabei und hat Eindrücke der Lesung eingefangen: http://tinyurl.com/yyfl6bqy

Für „Verschlossen in der Vergangenheit Teil 2“ am 13.05. brauchen wir wieder eure TAGEBÜCHER! Egal ob schnulzig, peinlich oder unsagbar traurig: Gebt eure Tagebücher an der Schauspielhaus-Pforte unter Nennung des Stichwortes „Tagebuchlesung” ab oder schickt sie an: nadja.diwolt@staatstheater-hannover.de.

Am 13.05. werden sie – selbstverständlich anonymisiert – vorgelesen und interpretiert. Und nicht nur eure Tagebücher erleben dann ihren 2. Frühling: Es werden viele, sehr viele, Bücher ans Licht kommen…
Die eingereichten Tagebücher gibt es im Anschluss an die Montagsbar natürlich zurück. Bitte gebt dafür einen Kontakt an (z.B. Handynummer, Mailadresse), wenn ihr ein Tagebuch abgebt!

Der VVK für die Tagebuchlesung startet am 29.03.!