Writer's Studio: Neue szenische Texte des Literaturinstituts

Writer's Studio: Neue szenische Texte des Literaturinstituts
Donnerstag | 18. April 2019 | 20:00 Uhr


Neue szenische Texte des Literaturinstituts Hildesheim

Einrichtung: Jan Jordan

Mitz kommt aus der Türkei und lebt in einem Deutschland, in dem es tobt. Auf der Flucht vor einem aggressiven und radikal-rassistischen Mob läuft er seinem Arbeitskollegen Tobias in die Arme, der ihn kurzerhand in seinem Hobbykeller versteckt. Hier ist er nun gefangen, abgeschirmt von der Außenwelt und angewiesen auf Neuigkeiten von seiner Familie – die er alle ausschließlich von Tobias bekommt. Dieser berichtet von einer zerstörten Welt, die kurz vor dem Dritten Weltkrieg zu stehen scheint. Bis die Nachbarin Emma in den Keller hinabsteigt und alles bisher Gesagte in Frage stellt: Chaos, Zerstörung, Rassismus? – Wo? Doch nicht hier bei uns und vor der Haustür!

Für Mitz hat der Zustand einer totalen Abhängigkeit und Ungewissheit längst begonnen – also trifft er eine weitreichende Entscheidung, mit der er sein Leben aufs Spiel setzt.

Nitay Feigenbaum hat mit seinem Text ein filmisch-anmutendes Kammerspiel geschrieben, dem man sich nur schwer entziehen kann.